Christopher Lichtenstein

Christopher Lichtenstein übernahm bereits während seines Dirgierstudiums in Würzburg Hochschuldirigate zu Rossinis »La cambiale di matrimonio« und Cimarosas »Der Operndirektor«, die er 2008 durch die musikalische Leitung von »Die Drei von der Tankstelle« bei den Scherenburgfestspielen in Gemünden am Main und eine beginnende Zusammenarbeit mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg ergänzte.
Nach seinem Diplom im Jahr 2010 wechselte er als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung ans Staatstheater Braunschweig, wo er u. a. die Premiere »A Midsummer Night’s Dream« leitete.
2012 wurde Lichtenstein zum 2. Kapellmeister des Staatsorchesters Braunschweig ernannt, seit November 2014 bekleidet er überdies das Amt des Studienleiters. In dieser Funktion dirigierte er zahlreiche Konzerte und Musiktheaterwerke wie »Aida«, »Tosca«, »Don Giovanni oder »Liebestrank«. Zuletzt übernahm er die musikalische Leitung des Ballettabends »Peer Gynt« sowie der Premiere »Europeras 1&2« und stand am Pult der Neuproduktion »Hänsel und Gretel«. Im August 2018 wird Chr. Lichtenstein sein Debut als Dirigent an der Danish National Opera geben mit Weinbergs „Die Passagierin“.