David Shamban

Berühmte Cellisten, Geiger, Pianisten, Dirigenten, Komponisten zollten David Shamban großes Lob und prophezeiten ihm schon während seiner Studienzeit eine internationale Karriere. David Shamban spielte in den bedeutendsten Konzerthäusern der Welt, u.a. in der Carnegie Hall in New York. In Amerika ist David ein gefragter Filmmusiker, viele Hollywoodproduktionen verdanken ihm ihre Musik. Als Solo-Cellist trat er mit Stars wie Barbra Streisand, Madonna, Ray Charles, Stevie Wonder u.v.a. auf.

Seine wahre Liebe gilt jedoch den europäischen Klassikern, deren Werken er sein sehr großes Repertoire verdankt und denen er jetzt „nah“ sein will, weshalb er vor drei Jahren nach Deutschland zog. Bei Hamburg lebend, ist der liebenswerte Weltklassecellist mittlerweile im Norden ein echter Publikumsliebling geworden. Begleitet von seiner 17-jährigen Tochter Naomi, die neben der Schule bei Prof. Konstanzte Eickhorst in Lübeck studiert und gerade mit Mozarts A-Dur Klavierkonzert in Hamburg debütierte, präsentiert er im Kulturforum ein Programm mit Werken von überwiegend ungarischen Komponisten, ursprünglich zusammengestellt für ein Einführungskonzert zum Schleswig-Holstein.Musikfestival, dessen Thema in diesem Jahr Ungarn ist. Als früherer Lieblingsschüler und Assistent Janos Starkers ist David Shamban ein echter Spezialist dieser fantastischen „ungarischen Schule“, und er wird ein selten dargebotenes Spektrum dieser hochvirtuosen und dabei so sensiblen und emotionalen Musik durch mehrere Epochen, von David Popper über Béla Bartók bis Györgi Ligeti, spielen.


www.david-shamban.com