Johanna Krech

Johanna Anna Magdalena Krech, vor 16 Jahren in Frankfurt/Oder geboren, erhält seit ihrem 6. Lebensjahr Klavierunterricht und seit dem 9. Lebensjahr Klarinettenunterricht. Von 2012 bis August 2015 war sie Schülerin des Solo-klarinettisten der Staatskapelle Weimar am dortigen Musikgymnasium Schloss Belvedere. Seit September 2015 wird sie von der israelischen Klarinettistin Shirley Brill in Berlin unterrichtet. Neben umfangreichen kammermusikalischen Tätigkeiten in verschiedenen Ensembles belegte sie Meisterkurse bei Prof. Sabine Meyer und Prof. Felix Löffler.

Neben zahlreichen 1. Preisen bei Regional- und Landeswettbewerben "Jugend musiziert", errang Johanna 2014 und 2015 jeweils den 1.PREIS beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" mit der Höchstpunktzahl 25 und wurde in beiden Jahren mit dem SONDERPREIS der Deutschen Stiftung Musikleben ausgezeichnet. 2016 gewann sie den 1.PREIS beim Internationalen Klarinetten-wettbewerb "Saverio Mercadante" in Italien.

Johanna hat bereits umfangreiche Orchester-erfahrungen, so u.a. im Deutsch-Polnischen-Jugendorchester, im Jugendorchester Toyohashi/ Aichi (Japan), in der Jungen Philharmonie Branden-burg und im Bundesjugendorchester. Ab 2012 trat sie auch solistisch mit Werken von Mercadante, Mozart, Weber und Bärmann mit dem Philharmonischen Orchester Zielona Gora (Polen), dem Brandenburgischen Staatsorchester und dem Deutsch Polnischen Jugendorchester auf. 2014 / 15 wirkte sie an Konzertübertagungen und – aufzeichnungen des MDR und RBB mit. Sie war 2016 mit dem Bundesjugendorchester durch Deutschland, Österreich und Italien auf Konzerttournee und spielte die 1. Klarinette bei der "Fledermaus"- Aufführung auf Schloss Tabor (Österreich) mit der Jungen Philharmonie Brandenburg.