Junko Ukigaya

Junko Ukigaya wurde in Tokyo geboren. Während der Schulzeit begann sie ihr Flötenstudium bei Masao Yoshida. Mit 15 gab sie ihr erstes Solokonzert. Nach dem Abitur studierte sie an der Staatlichen Universität für Kunst und Musik in Tokyo. Seit 1978 lebt Junko Ukigaya in Deutschland. Ihre weitere Ausbildung erhielt sie von 1978 bis 1983 bei Andreas Blau in Berlin. Dort sammelte sie Orchestererfahrung mit den Berliner Philharmonikern. Seit 1983 konzertiert Junko Ukigaya als Solistin und mit diversen Kammermusik-Ensembles im In- und Ausland. Auch für das japanische Kaiserpaar gab sie Konzerte. Junko Ukigaya spielte 2008 Mozarts Flötenkonzerte sowie sechs Flötensonaten von J.S. Bach ein. 2013 folgte die CD Mit der Flöte durch 5 Jahrhunderte und 2014 Italienische Flötenkonzerte. Die CD Musik für Flöte und Klavier spielte sie 2015 gemeinsam mit Miyuki Motoi ein.