Mayuko Miyata

Mayuko Miyata erhielt mit 5 Jahren den ersten Klavierunterricht und gewann mehrere Preise bei Jugendwettbewerben in Japan.

2001 begann sie das Studium in Deutschland und Polen, das sie an der HMT Rostock in 2007 und 2011 jeweils mit Auszeichnung abschloss. Neben der Perfektionierung ihres Klavierspiels vertiefte sie ihre Kenntnisse in den Bereichen Liedbegleitung und Oper-Korrepetition. In ihrer bisherigen Karriere spielte sie neben zahlreichen Solo- und Kammermusik-Konzertreihen mehrfach als Solistin mit anerkannten Orchestern, wie dem Orchester der Mecklenburger Kammersolisten, dem Philharmonischen Orchester Vorpommern und dem Symphonischen Orchester Kalisz in Polen. Bei den Einladungen der Deutschen Chopin-Gesellschaft, feierte sie wiederholt große Erfolge. Für ihr feinfühliges, tiefsinniges Spiel erhielt sie hervorragende Kritiken in der Presse. Auch bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und beim Festival „Villa Musica“ in Rheinland-Pfalz erfreut sich das Klavierspiel Mayuko Miyatas großer Beliebtheit. Sie war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes. Derzeit lebt sie in Berlin und konzertiert international erfolgreich als Solistin, Kammermusikerin und Liedbegleiterin. Daneben ist sie als Korrepetitorin im Rahmen eines Lehrauftrags an der Hochschule für Musik und Theater Rostock tätig. Seit 2015 ist sie Jurymitglied des internationalen Klavierwettbewerbs in Fukuoka Japan.