Moritz Winkelmann

Moritz Winkelmanns Klavierspiel zeichnet sich durch enorme Ausdruckskraft und herausragende Pianistik aus. Er konzertiert international als Solist mit Orchester, in Rezitals und als Kammermusiker. Er spielte in der New Yorker Carnegie Hall und war zu Gast beim Rheingau Festival, den Schwetzinger Festspielen und dem Schleswig-Holstein Musik Festival. Als Stipendiat des DAAD und der Studienstiftung des Deutschen Volkes studierte er bei Michael Hauber in Mannheim und Leon Fleisher am Peabody Institute in Baltimore. Moritz Winkelmann ist Gewinner mehrerer Wettbewerbe, einschließlich des Richard-Laugs-Wettbewerbs aller Deutschen Musikhochschulen. Rundfunkaufnahmen entstanden in Zusammenarbeit mit dem SWR, WBJC Baltimore Classical Radio und WFMT Chicago, Fernsehausstrahlungen mit ZDFneo.

Moritz Winkelmann ist Gründungsmitglied des Klaviertrios „The Sheridan Trio“, welches beim Ravinia Festival in Chicago gegründet wurde und 2014 sein New York Debut mit dem Tripelkonzert von Beethoven gegeben hat.