Stefan Hunger

Stefan Hunger wurde in Frankfurt (Oder) geboren und erhielt 1982 ersten Geigenunterricht an der Musikschule Frankfurt (Oder) bei Wolfgang Engel. Nach erfolgreicher Teilnahme an etlichen Wettbewerben studierte er ab1995 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Prof. Schunk und Prof. Wallin. Während des Studiums nahm er an mehreren Meisterkursen teil und trat auch solistisch auf, u.a. schon mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt, bei dem er seit April 2005 als stellvertretender 1. Konzertmeister wirkt. Stefan Hunger ist außerdem seit 1999 Mitglied des Opitz-Quartetts, mit dem er an Konzerten und Wettbewerben im In- und Ausland teilnimmt.